Horst Lichter zu Besuch im Autohaus Fersch

Über die gemeinsame Leidenschaft für alte Autos

Nicht nur wir feiern in diesem Jahr 70. Betriebsjubiläum, sondern auch Fernsehkoch Horst Lichter feiert runden Geburtstag. Umso schöner, dass er seinen 60. Geburtstag im Allgäu verbringt und in dieser Zeit auch unserer Oldtimerhalle einen Besuch abgestattet hat. Wir durften mit ihm über die gemeinsame Leidenschaft zu alten Autos sprechen.

 

 

Woher kommt Ihre Leidenschaft für alte Autos?

„Eigentlich ist mein Lehrherr schuld, Lutz Winter. Als ich mit 14 Jahren in die Kochlehre kam, fuhr er einen Jaguar MK II, 3.8, Linkslenker, Schalter. Das größte Auto bei uns im Dorf war ein Ford Consul Coupe. Man muss dazu sagen, bei uns in der ganzen Straße gab es nur drei Autos.

Das erste Mal im Leben einen Jaguar zu sehen und dann traf sich der ganze Jaguar Club und die waren so fein englisch und haben erzählt und geschraubt – das hat mich so infiziert und seit der Zeit ist es eigentlich nur schlimmer geworden“, gesteht Horst Lichter und lacht.

 

Haben Sie selbst auch Oldtimer und fahren Sie damit hin und wieder?

"Ja ich habe jede Menge Oldtimer. Nicht mehr so viele wie ich schon einmal hatte, aber ich bin ja ganz schwer krank: Ich mag nicht nur Autos, sondern auch Motorräder. Ich sage immer ich bin Auto-süchtig und Motorrad-krank“, sagt der TV-Koch mit einem schmunzeln. „Das heißt ich habe sowohl Autos als auch Motorräder. Meiner Meinung nach viel zu wenig. Meine Frau sagt ich habe viel zu viel. Aber ich fahr sie natürlich auch. Wir machen ein bis zweimal im Jahr eine Extremfahrt. Zum Beispiel 2.000 Kilometer quer durch England oder von Deutschland aus bis nach Portugal.

An den normalen Oldtimer Rallyes nehme ich fast gar nicht mehr teil und das hat mehrere Gründe. Oldtimer sind zum Mainstream geworden. Da sind zu viele Menschen dabei, die das nur machen, weil es schick ist. Ich stamme aus der Generation, in der wir alte Autos hatten und sie geliebt und gepflegt haben. Aus Leidenschaft und nicht, um damit anzugeben. Deswegen bin ich am Liebsten privat mit Freunden unterwegs oder treffe Gleichgesinnte wie hier den Thomas, wo ich merke das ist einfach echt."

 

Welches war Ihr erstes Sammlerstück?

„Ich muss zugeben, ich habe über die Zeit häufig Fahrzeuge wieder weggegeben, um was Besseres zu bekommen. Ich habe nicht immer alles behalten. Aber mein erster Jaguar, worauf ich wahnsinnig stolz war, war ein XJ 6 in Bahama Beige. Den habe ich geliebt, ich fühlte mich wie Gott, weil ich einen Jaguar fuhr“, gibt der TV-Koch mit einem strahlen in den Augen zu.

„Dazu gibt es auch noch eine schöne Geschichte. Da haben sich alle Nachbarn aufgeregt, dass ich – damals war ich Anfang 20 - einen Jaguar fuhr. Und ich vergesse nie, wie dann eine Nachbarin zu uns kam und geschimpft hat: ‚Dein Sohn, der dreht am Rad. Was muss der denn einen Jaguar fahren? Der soll sich lieber ein Beispiel an unserem Jungen nehmen. Der fährt einen neuen Opel Kadett GTE. Der ist vernünftig!‘ Der Unterschied war folgender:  Mein Jaguar für 2.000 Mark war bezahlt. Aber der neue Opel Kadett GTE, für vielleicht 15.000 Mark, war finanziert. Wer war jetzt der Vernünftigere?“

 

Welches Fahrzeug hätten Sie gerne noch für Ihre Sammlung?

„Oh viel zu viele! Mir fallen unendlich viele ein!“, gesteht Lichter.

Dann nennen Sie uns doch Ihre Top drei.

„Also einen Ford Osi muss ich irgendwann einmal haben. Das geht gar nicht anders. Ich hätte sehr gerne einen Capri 2,6 RS. Der muss keine Verbreiterung haben, der würde Serie auch gehen. Oder einen richtigen Breitbau, das wäre schon auch geil“, fügt er nach einer kurzen Pause doch noch hinzu. „Und ich möchte wieder, ich hatte schon einmal einen, einen Vorkriegs-Bentley haben. Den habe ich leider mal verkauft.“

 

Wir freuen uns, dass Horst Lichter unserer eigenen Ausstellungshalle einen Besuch abgestattet hat und wünschen ihm zu seinem 60. Geburtstag alles Gute!

Zurück

Kontakt

Autohaus Fersch GmbH
Sonthofer Straße 5
87541 Bad Hindelang
Fon: 08324 - 2420
Fax: 08324 - 8602
Email: info@autohaus-fersch.de
WhatsApp: +49 178/894 2786


Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 7:30-18:00 Uhr
Freitag: 7:30-17:00 Uhr
Samstag: 8:00-12:00 Uhr

Facebook Logo